Der Sonnengruß als asana-Reihe

suryanamaskara

Der Gruß an die Sonne – Surya-Namaskara –  ist weltweit überaus beliebt. So populär die Übungsreihe auch ist, so bedarf sie, um im Sinne des traditionellen Yoga nachhaltig und tiefgreifend wirksam zu werden, auch einer yogaspezifischen Anleitung.

Der Sonnengruß reicht mit seinen Ursprüngen wahrscheinlich zurück bis in die rituelle Praxis der Sonnenverehrung in der frühen vedischen Zeit Indiens (Rig-Veda, vor 2000 v. Chr.). Dies diente auch einer gesunden geistig-körperlichen Verfassung.

Diese lange Tradition der Körperkultur wurde Anfang des 20. Jhds. dem Zeitgeist entsprechend (körperliche Fitness) aufgegriffen und die Fitnessübungen wurden nun auch mit dem Erbe des Yoga (insbesondere den asana) verschmolzen, die Geburtsstunde des modernen, dann oft dynamisch ausgeführten Yoga (Ashtanga Vinyasa Yoga).

Doch auch der spätestens seit dem 10. Jhd. auf yogischer und tantrischer Tradition sich entwickelnde Hatha-Yoga verlor nie den starken symbolischen Bezug zur Sonnenverehrung. Dabei wurde parallel der Sonnengruß auch als einzigartige Reihe von asana (Körperhaltungen) praktiziert, mit wunderbar tiefgreifendem Einfluss auf Körper und Geist.

Wir werden in diesem traditionellen Sinne die spezifischen körperlich-geistigen Haltungsmuster (asana) in der Reihe des Sonnengrußes ausführen. Dabei greifen wir auf die grundlegenden Prinzipen yogischer Körperhaltung zurück (siehe Kurs 1). Das lange Verweilen ermöglicht dabei, die typischen Yoga-Wirkungen voll zu entfalten. Beim Sonnengruß sind dies auf körperlicher Ebene speziell die Sauerstoff- und Pranazufuhr, das Einbeziehen aller Körperteile, Anregen der Wärmeprozesse in der Haut, und der Verdauung, Fettverbrennung, eine Geschmeidigkeit der Wirbelsäule sowie darüber hinaus die Stärkung von Willenskraft, Selbstkontrolle und Überwindung von Trägheit. Diese herausfordernde Übungsreihe kann in der Ausführung den individuellen Voraussetzungen angepasst werden. Auf Wunsch können spezielle einsilbige Mantras am Ende der Reihe hinzugenommen werden und die psycho-energetische Wirkung nochmals verstärken.

Geeignet für alle Niveaus sowie auch als Weiterführung von Kurs 1.

4x 90min, Freitags 18.00 – 19.30 Uhr, ab 21.10.2016 (nicht am 04.11.).
Eine Fortsetzung ist durch Kurs 3 möglich. 
Preise: siehe hier.
Bitte anmelden bis 18.10.2016 bei Dieter Tel. +49 (0)173 5627503 email: spoerl@innside-yoga.de

 

… zurück zu: Neue Kurse