Yoga der Energie

Grafik: Elizabetta Schmidtlein

Im westlichen Teil der Welt wurde der Yoga mit Beginn des 20. Jhd. als moderner Yoga verbreitet. Dabei wird er überwiegend mit Hatha-Yoga gleichgesetzt. Dessen körperbezogener Aspekt wurde zunehmend betont und mit anderen Formen der Körperkultur vermischt.

Dabei geht Hatha-Yoga auf die vorvedische Zeit zurück, nahm das Erbe des Tantra ab dem 4. Jhd. auf und entfaltete sich ab dem 10. Jhd. Tantra etablierte eine neue Sichtweise und Erfahrung des menschlichen Körpers: Dieser war nicht mehr Hindernis des Geistes sondern dessen Ausdrucksform und Werkzeug. Und für die spirituelle Entwicklung gilt der Körper als das wesentliche Instrument und die Basis. Diese Sicht ist auch gegenwärtig aktuell.

Ziel des tantrischen Kundalini-Yoga ist die Aktivierung der subtilen Bioenergie des Körpers um sowohl den physischen Leib als auch die feinstofflichen Hüllen des Geistes zu reinigen und zu  transformieren. Dabei spielen die Cakren (Energiewirbel) sowie die Energieleitbahnen (Nadi) sowie die sensiblen Schaltstellen im Körper (Marma) eine bedeutende Rolle. Aus deren Bearbeitung resultieren Gesundheit, Wohlbefinden und zunehmende Bewusstwerdung. 

Wir werden den Hatha-Yoga auf seiner traditionellen Basis als Kundalini-Yoga erfahren. Dazu lernen und üben wir die bewährten Techniken der Aktivierung der subtilen Lebensenergie – prana – durch spezielle Asana, Bandha, Atemtechniken, Konzentration, Energielenkung). Um diesen Prozess vorsichtig und gefahrlos zu beschreiten, ist eine sukzessive Stärkung der Widerstandskraft des Körpers und seines Nervensystems sowie der feinstofflichen Energiekanäle wichtig (Asana, Nadi-Reinigung).

Dieser Kurs kann ohne Vorkenntnissen belegt werden, er kann aber gut für eine Vertiefung deiner Yoga-Praxis dienen.

5x 90min  Freitags 18.00 – 19.30 Uhr,  ab 20.09.2019
Preise: 65.-€, ermäßigt (Schüler, Studenten, etc.) 55.-€.
Bitte anmelden bei Dieter Tel. +49 (0)173 5627503 email: spoerl@innside-yoga.de
Bei Interesse ist eine Fortsetzung und Vertiefung der Kursinhalte im Anschluss möglich. 

 

… zurück zu Neue Kurse